Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Mi Europa 2030

Eine Freundschaft namens Europa

Eine Freundschaft namens Europa, © Deutsche Botschaft Madrid

15.12.2020 - Artikel

Die Vision von einem Europa der Zukunft mit frischen Ideen, viel Kreativität und allen technischen Mitteln, die dafür heute zur Verfügung stehen, in das weltweite Netz, in die Köpfe und Herzen der Menschen zu bringen – das war das Ziel von „Mi Europa 2030“.

Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft veranstaltete die Deutsche Botschaft Madrid gemeinsam mit ECFR und Esglobal insgesamt vier Workshops für Studenten, an der Universidad de Navarra in Pamplona, an der Universidad de Sevilla, an der IE in Madrid und einen rein virtuellen mit Studenten aus ganz Spanien.

Insgesamt 137 Teilnehmer haben in 24 Arbeitsgruppen zu den Leitthemen unserer Ratspräsidentschaft – Solidarität und Bekämpfung der Corona-Krise, Digitalisierung, Klimawandel sowie die Rolle eines souveränen Europas in der Welt – Botschaften für die Sozialen Medien zu erstellt. 14 Juroren hatten dann die schwierige Aufgabe, vier Finalisten auszuloben. Der Sieger wurde am Ende in einer öffentlichen Abstimmung wiederum in den Sozialen Medien gekürt.

Mit seiner ansteckenden Feierlaune hat der Beitrag „Brindis für Europa“ gewonnen. Den Preis, eine Reise nach Berlin, bekamen die vier Studenten aus Sevilla von Botschafter Wolfgang Dold bei einem – nach allen Corona-Regeln – kleinen Festakt in Madrid überreicht. Zu den Gratulanten gehörte kein geringerer als der ehemalige spanische Ministerpräsident und große Europäer Felipe González.

Videos zu #MiEuropa2030

nach oben