Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die elektronische Deutschenliste

Artikel

Elektronische Erfassung Auslandsdeutscher

Alle Deutschen, die im Ausland leben, haben nach dem Gesetz das Recht, bei der für sie zuständigen Auslandsvertretung in eine Deutschenliste aufgenommen zu werden. Durch die Einführung eines passwortgeschützten online-Verfahrens ist eine Registrierung für Sie jetzt noch einfacher geworden.

Papier
Papier© Colourbox

Bei der Eintragung in die Deutschenliste handelt es sich um eine freiwillige Maßnahme. Die örtlich zuständige Auslandsvertretung rät Ihnen, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.

Zwar wurde die Deutschenliste vor allem für die Krisenprävention konzipiert und ermöglicht es den deutschen Auslandsvertretungen in „gefährlichen“ Ländern, in Ausnahmesituationen möglichst schnell mit ihren Staatsbürgern in Verbindung zu treten. Diese Funktion spielt in dem relativ sicheren Königreich Spanien sicherlich nur eine untergeordnete Rolle.

Es besteht jedoch für Sie die interessante Möglichkeit, über die in der Liste zu hinterlegende E-Mail-Adresse z.B. Hinweise zu anstehenden Bundestagswahlen oder Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige konsularische Informationen zu erhalten.

Wir versichern Ihnen, dass wir Ihnen keine Spam-Mails übersenden. Sie abonnieren mit der Eintragung auch keinen Newsletter der örtlich zuständigen Auslandsvertretung. Wenn Sie sich registrieren, werden Sie künftig automatisch in regelmäßigen Abständen (ca. alle sechs Monate) per E-Mail aufgefordert, Ihre Angaben zu bestätigen bzw. zu aktualisieren. Damit sollen Vollständigkeit und Aktualität der Registrierung sichergestellt werden. Bitte beantworten Sie die Ihnen automatisch zugehenden Aufforderungen deshalb im eigenen Interesse. Wenn Sie nicht antworten, löscht Sie das System automatisch von der Deutschenliste.

nach oben