Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

AI: Statistical and causal organizing principles of intelligence

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf, © David Ausserhofer / Max-Planck-Gesellschaft für Intelligente Systeme

06.11.2019 - Artikel

Konferenz und Austausch mit Prof. Dr. Bernhard Schölkopf:

Am 19. November 2019,

um 12:00 Uhr,

im CCCB, Carrer de Montalegre, 5, 08001 Barcelona.


Zur Konferenz:

Machine learning (ML) is having a major impact on modern technology and society. It can be viewed as the second phase in an ongoing transformation industrializing information processing that started last century with the advent of information theory and computer science. I will discuss the role of ML in modern artificial intelligence (AI) technology as well as some of its open problems, and explain how some of these problems are related to a lack of causal understanding of data. I will also touch upon implications for our societies, and argue that Europe should step up its efforts in modern AI research in order to retain the technological sovereignty required to shape this Transformation.

Zu Prof. Dr. Bernhard Schölkopf:

Der deutsche Physiker, Mathematiker und Informatiker Prof. Dr. Bernhard Schölkopf, Direktor und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, ist einer der bedeutendsten deutschen Wissenschaftler im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Er hat mathematische Verfahren entwickelt, die maßgeblich dazu beitrugen, der Künstlichen Intelligenz (KI) zu ihren jüngsten Höhenflügen zu verhelfen. Schölkopf und sein Team erforschen Algorithmen, mit denen Computerprogramme flexibel auf Situationen reagieren können, zum Beispiel für selbstfahrende Autos. Er hat zentrale Methoden für das maschinelle Lernen etabliert, von denen Anwendungen in der Biologie, der Medizin, den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und zahlreichen anderen Feldern profitieren. Für seine Leistungen wurde Prof. Dr. Schölkopf mit vielfachen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Milner Award 2014 der Royal Society und zuletzt im September 2019 mit dem Körber-Preis.

Eintritt kostenlos

Konferenz auf Englisch

https://ei.is.tuebingen.mpg.de/person/bs


nach oben