Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verlust oder Diebstahl des Ausweisdokumentes

Bild zeigt eine Frau, die ihre leeren Hosentaschen zeigt.

Ausweisverlust, © picture-alliance/ united-archiv

18.01.2023 - Artikel

Sie sind als Tourist in Spanien und haben Ihr Ausweisdokument verloren oder sind Sie bestohlen worden?

Wenn Ihr Ausweis gestohlen oder verloren wurde, können die deutschen Vertretungen Ihnen zur Rückreise nach Deutschland einen Reiseausweis ausstellen. Dieser hat eine Gültigkeit von maximal einem Monat und berechtigt auch zur Durchreise anderer Länder (Transit), nicht aber zur Einreise in Drittstaaten.


Wenn Sie in Spanien wohnhaft sind und Ihre Ausweisdokumente gestohlen oder verloren wurden, können Sie im Rahmen des regulären Verfahrens nach Buchung eines Termins ein neues Ausweisdokument beantragen

Wo sich die nächste deutsche Vertretung befindet, entnehmen Sie bitte dem Konsularfinder. Auch die Honorarkonsulinnen und Honorarkonsuln (außer Andorra) können Reiseausweise ausstellen (weitere Informationen).


Zur Beantragung des Reiseausweises benötigen Sie folgende Dokumente:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular (Sie erhalten das Antragsformular selbstverständlich auch in der Auslandsvertretung)
  • 2 Passfotos (In Barcelona, Madrid, Palma (jeweils € 5) und Málaga (€ 7) sind Fotoautomaten vorhanden, in denen für Erwachsene und größere Kinder Fotos gemacht werden können. Für Babys und Kleinkinder sollten die Fotos mitgebracht werden)
  • sofern vorhanden: Identitätsnachweis

Gebühren: 21,00 € (außerhalb der Dienstzeiten: € 29,00)


Der Diebstahl bzw. Verlust eines deutschen Ausweisdokumentes muss den zuständigen deutschen Behörden angezeigt werden. Dies kann in der Auslandsvertretung erfolgen. Empfehlenswert ist jedoch zusätzlich eine Anzeige bei der spanischen Polizei zu erstatten, z.B. für Versicherungsfragen.


Um die Bearbeitung eines Ersatzausweises zu beschleunigen, sollten Sie der zuständigen Vertretung vor Antragstellung über das Kontaktformular folgende Informationen mitteilen

  • Name, Geburtsdatum und vollständige Heimatadresse
  • Sofern bekannt, Ausstellungsort usw. des verlorenen Dokuments
  • telefonische Erreichbarkeit, ggf. Kontaktperson
  • Datum und Uhrzeit der geplanten Rückreise

Der Ausstellung eines Reiseausweises für Minderjährige müssen beide Sorgeberechtigte zustimmen. Sollte nur ein Elternteil sorgeberechtigt sein, wird zusätzlich ein entsprechender Nachweis benötigt (weitere Informationen: Pässe für Minderjährige).

Eltern/ gesetzliche Vertreter von alleinreisenden Minderjährigen können ihre Zustimmung (Formular für die Zustimmungserklärung) für den Reiseausweis im Bürgeramt ihrer deutschen Heimatgemeinde/Auslandsvertretung erklären und diese bitten, diese unmittelbar per E-Mail/ Fax an die zuständige Auslandsvertretung zu übersenden.


Nur in besonderen Notfällen kann außerhalb der regulären Öffnungszeiten ein Reiseausweis ausgestellt werden, soweit eine Identitätsfeststellung möglich ist und die deutsche Staatsangehörigkeit nachgewiesen werden kann. Am Wochenende oder an den gesetzlichen, deutschen Feiertagen ist es nicht möglich, von der zuständigen deutschen Passbehörde den notwendigen Identitätsnachweis zu erhalten. Ein Reiseausweis kann im Regelfall daher frühestens am darauffolgenden Werktag ausgestellt werden. Ein Rückflug der möglicherweise dadurch verloren geht oder zusätzliche Ausgaben für den verlängerten Aufenthalt rechtfertigen keine Schadenersatzansprüche gegen die Auslandsvertretung oder die Bundesrepublik Deutschland.


Bitte haben Sie Verständnis, dass in Zeiten hohen touristischen Aufkommens die Ausstellung des Dokuments binnen eines Arbeitstags nur in Ausnahmefällen möglich ist. Dies gilt insbesondere für die balearischen Inseln in der Sommerreisezeit.


Formulare zum Download

nach oben